· 

Malen im Schaufenster

Farben, die Freude machen – "Happy Painting!" im Resis

Wer am Wochenende an unserem Schaufenster vorbeispaziert ist, hat vielleicht gesehen, dass es bei uns kunterbunt zuging. Melanie Riemer kam aus Kärnten zu uns und bot zwei "Happy Painting!"-Kurseinheiten im Resis an. "Jeder kann malen" lautete das Motto und tatsächlich waren wir alle über unsere wunderschönen Endergebnisse erstaunt. Was man mit Spaß und Freude macht, macht man eben gut. Melanie versteht es aber auch perfekt, ihr KursteilnehmerInnen zu motivieren und inspirieren. 

 

Eine Aufwärmübung leitete uns dazu an, einmal kurz unsere Gehirne "abzuschalten" und einfach mit den Farben zu experimentieren. An verschiedenen Formen, die wir in Aquarell gemalt hatten, sollten wir Motive oder Muster erkennen und diese zeichnen. Hier konnten wir bereits zum ersten Mal unserer Kreativität freien Lauf lassen und uns auch untereinander austauschen, was man in den Formen denn erkennen könne. Erstaunlich war, dass jede von uns in den Formen etwas anderes sah. Es gibt so viele Arten, ein und dasselbe wahrzunehmen; und genau deshalb ist die "Happy Painting!"-Methode auch so toll. Hier gibt es nämlich keine Regeln und auch keinen Anspruch, realitätsgetreu zu malen. Losgelöst von jeglichen Erwartungen, wie ein schönes Aquarellbild auszusehen hat, ließ es sich so richtig schön und entspannt malen. Und Fehler – sofern man sie überhaupt als solche bezeichnen kann – wurden selbstverständlich mit Humor genommen: "Die besten Teile einer Zeichnung sind oft die, die passieren", betonte Melanie nicht nur einmal.

 

Für mich waren die beiden Workshops ein ganz besonderes Erlebnis – nicht nur dank der Erkenntnis, dass auch ich tatsächlich malen kann, sondern vor allem auch deshalb, weil ich ganz tolle Gespräche mit Melanie und den Kursteilnehmerinnen hatte. Gemeinsam kreativ zu sein ist eine ganz wunderbare Wochenendbeschäftigung. Darüber hinaus war ich selbst ganz beeindruckt, wie wandelbar das Resis ist. Schnell unsere beiden Tische umgestellt, mit Maluntensilien und Blumen ausgestattet, die Theke zum Buffet umfunktioniert, und schon war das Resis eine einzigartige Workshoplocation. Wenn man Inspiration brauchte, konnte man einfach eine Runde durch's Geschäft spazieren und dabei Sprüche, Schriften oder Motive entdecken, die perfekt zum eigenen Bild passten. So war unser süßes Maileg-Schweinchen etwa mein Modell für die Aufwärmübung. 

 

Wer jetzt ein wenig traurig ist, die ersten beiden Workshops im Resis verpasst zu haben, für den habe ich eine kleine Aufmunterung: Das waren nicht die einzigen Kurse, denn es sind bereits viele weitere kreative Auszeiten im Resis geplant. In den nächsten Monaten kann man bei uns etwa schöne Karten und Geschenkanhänger stempeln, Handlettering lernen, Watercolor-Motive zeichnen, und vieles mehr. Auch Melanie kommt Ende des Jahres wieder für einen Workshop zu uns. Schaut doch regelmäßig hier vorbei, um keine Events & Workshops zu verpassen. 

Mehr zu Melanies Arbeit findet ihr übrigens auf ihrer Homepage https://www.melanie-riemer.at/

Kommentar schreiben

Kommentare: 0